Pensionsvorsorge

Pensionsvorsorge:

Mit einer Pensionsvorsorge können sie den Einkommensunterschied zwischen ihrem Aktivbezug und der zu erwartenden Pension ausgleichen.

Als Ansparmodelle der Versicherungen kommen 3 Modelle zur Anwendung.

Erlebensversicherung - bzw. Er- und Ablebensversicherung:

Dies ist die klassische Form des Versicherungssparens. Hier zahlen sie vom Abschluss ihrer Versicherung bis zum festgelegten Ende einen Betrag mit einer festgelegten Zahlungskadenz an den Versicherer. Dieser garantiert ihnen mit einer garantierten Versicherungssumme zum Laufzeitende einen fixen Betrag der einmalig oder monatlich auf eine bestimmte Laufzeit oder lebenslänglich ausbezahlt wird. Zu dieser garantierten Versicherungssumme können noch Gewinnbeteiligungen ausgeschüttet werden.

Fondslebensversicherung

Bei dieser Form des Sparens wird ihr Geld in Fonds investiert. Hier unterliegt ihr Vermögen den Kursschwankungen an den internationalen Börsen. Die Kursschwankungen kann man durch Garantien absichern. Diese schmälern aber den Veranlagungsgewinn. Dieses Produkt empfehlen wir nur als Ergänzung zu konservativeren Veranlagungsformen.

Staatlich geförderte Pensionsvorsorge

Bei diesem Produkt bekommen sie ähnlich wie bei einem Bausparvertrag eine jährliche staatliche Prämie auf ihre Einzahlungen. Die Prämie liegt zwischen 8,5%-13,5% und richtet sich nach dem Zinsniveau der Eurozone. Weiters wird der geförderte Höchsteinzahlungsbetrag jährlich angepasst (2011: 2.313,30€)

Zum Pensionsantritt oder frühestens zum 40. Lebensjahr wird das Kapital monatlich zur Auszahlung gebracht. Bei einmaliger Kapitalablöse muss ein Teil der staatlichen Prämien zurück bezahlt werden.

Speziell beim Sparen sind individuelle Lösungen nötig. Wir beraten sie gerne und individuell.