Messerattacke - ÖWD Mitarbeiter leisten Erste Hilfe

09.03.2016

In der Nacht auf Dienstag fanden zwei ÖWD Mitarbeiter im Dienst einen 45-jährigen Mann, der mit einem Messer verletzt wurde.
Sie hatten gehört wie jemand um Hilfe rief und entdeckten schließlich den Mann in einer Gasse am Boden liegend. Sofort schlugen die beiden Alarm und leisteten Erste Hilfe.
Anschließend wurde der Schwerverletzte umgehend in die Klinik gebracht und operiert. Inzwischen ist er außer Lebensgefahr.

Anbei der Link über den Bericht der Tiroler Tageszeitung zu diesem Thema:
http://www.tt.com/panorama/11223309-91/mordversuch-in-innsbruck-mann-mit...

----------------------------------

Nachtrag:

Die Polizei konnte inzwischen den Mann vernehmen, welcher in der Nacht auf den 08.03.2016 von zwei ÖWD Mitarbeitern aufgefunden wurde. Doch was zuerst nach einem Mordversuch aussah, stellte sich nun als versuchter Suizid heraus.

Anbei der Link über den Bericht der Tiroler Tageszeitung zu diesem Thema:
http://www.tt.com/panorama/verbrechen/11230000-91/vermeintliche-messerat...