Bereitschaftsplan

Bereitschaftsplan!

 
 

Mit dem Modul „Bereitschaft“ von ÖWD time access wird ein neues Kapitel der Zeitberechnung begonnen.

Mit Hilfe dieses Moduls können nun auch jene Zeiten komfortabel und einfach erfasst werden, die zwar keine direkte Arbeitszeit darstellen, sondern jenen definierten Zeitbereich in dem Mitarbeiter für den schnellen Arbeitseinsatz bereitstehen.

Planung:

Die Planung erfolgt mit dem bestens bewährten „Ausfall graphisch“. Bereitschaft auswählen, klicken, ziehen und schon ist der Bereitschaftsdienst eingetragen.

Die Zeitberechnung erzeugt daraus Zeitbuchungen mit Beginn- und Endezeitpunkt. Die Berechnung erstreckt sich von der einfachen Aufsummierung im Stunden- und/oder Tagesformat bis hin zu komplexen Berechnungen und Umschichtungen.

Definition der Bereitschaftszeit:

Unter Bereitschaftszeit ist als die Zeitspanne zu verstehen, die sich ein Mitarbeiter bereit hält und falls erforderlich sofort oder bald seine volle Arbeitstätigkeit aufnehmen zu können.

Funktionsweise:

Die Bereitschaft wird beim Tagesabschluss in Buchungen umgewandelt. Diese Buchungen werden im definierten Ausmaß erstellt und durch Kommt- Geht-Buchungen nicht verändert, z.B. die Bereitschaftszeit von 0:00 – 7:00 Uhr steht so in Buchungen, auch wenn die erste Kommt-Buchung vor 7:00 Uhr liegt. Die Buchungen der Bereitschaft werden in der Buchungsmaske vorgereiht und stehen optisch immer als erste Buchungen in der Tabelle.