Home › News › Detail

Erfolgreicher Einsatz: Hahnenkammrennen 2021

Vieles war beim Hahnenkammrennen in Kitzbühel 2021 anders, doch eines blieb unverändert. Die Organisatoren setzten auch in diesem Jahr auf die kompetenten Mitarbeiter der ÖWD Pistensecurity. An den Renntagen garantierten 70 Mitarbeiter plus 30 Pisten-Securitys, dass das Sperrgebiet Hahnenkamm frei von unerlaubten Zaungästen blieb. Sie sorgten nicht nur für Ordnung und Sicherheit rund um das Renngeschehen, sondern auch dafür, dass alle Corona-Vorgaben eingehalten wurden.

Flexibilität war gefragt

Seit 2013 sind die Mitarbeiter von ÖWD security beim Hahnenkammrennen im Einsatz. Sie stellt gemeinsam mit der Firma Pistensecurity das Personal für die Sicherung der Rennstrecken. Das Rennen im Jahr 2021 stellte die Organisatoren vor einige Herausforderungen. Zum einen wurden die Hahnenkamm-Rennen erstmals in der Geschichte ohne Zuschauer vor Ort durchgeführt. Auch das Zuschauen als Skifahrer war nicht erlaubt. Aus diesem Grund mussten die Skipisten entlang der Rennstrecken (z.Bsp. Familienstreif, Kampen) an allen Trainings- und Renntagen großräumig abgesperrt werden. Zum anderen wurden die Abfahrt und der Slalom von Wengen ebenfalls nach Kitzbühel verlegt. Dadurch und durch witterungsbedingte kurzfristige Änderungen im Zeitplan musste auch das Personal des ÖWD entsprechend neu organisiert und eingeteilt werden. Aber durch die langjährige Erfahrung in Kitzbühel konnten diese Herausforderungen von den Organisatoren gemeistert werden.

©2018 ÖWD Österreichischer Wachdienst security GmbH & Co KG