Home › News › Detail

Mit Gipfelstürmern BiOxi und ÖWD sicher auf den Berg

Weicher Pulverschnee, ein traumhaftes Bergpanorama und der Duft von frischen Germknödeln – der Winter ist zum Greifen nah. Die Wintersaison 2020/21 wird jedoch anders – Abstand halten, Mund-Nasenschutz und Desinfektion werden die Skifans bei ihren Ausflügen auf die Piste begleiten. Damit das Vergnügen im Schnee ohne ungewollte gesundheitliche Folgen bleibt, werden die Betreiber der Skigebiete vor besondere Herausforderungen gestellt. Das Desinfektionssystem von ÖWD security systems bietet in Verbindung mit dem BiOxi Desinfektionsverfahren eine automatisierte Lösung für Seilbahnkabinen.

Vollautomatische Desinfektion

Für die kommende Wintersaison entwickelten die Spezialisten von ÖWD ein Gerät mit dem die Desinfektion von Seilbahnkabinen innerhalb von 1 bis 2 Sekunden erledigt ist. In Kombination mit der BiOxi Vernebelungs- oder Aerosoldesinfektion, die bereits seit Anfang des Jahres erfolgreich zur Bekämpfung von Coronaviren eingesetzt wird, kann so die Sicherheit der Skifahrer gewährleistet werden. Die Maschine kann ohne großen Aufwand eingesetzt werden. Sie wird in der Bergstation aufgestellt und mittels einer Lichtschranke wird die Vernebelung ausgelöst. „Je nach der Größe der Kabine wird genau programmiert wie lange die Vernebelung dauern soll. Im Normalfall reicht eine Sekunde aus, aber wenn es sich um große Kabinen handelt, in der etwa 20 Personen Platz finden, kann die Länge der Vernebelung variieren“, so Markus Grundner, der das Konzept für die Bergbahnen maßgeblich mitentwickelt hat. Lichtsignale zeigen an ob die Seilbahn noch desinfiziert wird oder bereits verwendet werden kann. Falls gewünscht hat das Liftpersonal die Möglichkeit den Vorgang über einen Druckknopf zu deaktivieren. Nach der Vernebelung fährt die Kabine anschließend leer ins Tal und wird erst bei der nächsten Bergfahrt wieder benutzt. „Es läuft alles voll automatisch, falls am Berg WLAN vorhanden ist, kann man das Gerät sogar fernwarten. So ist für die Bedienung kein zusätzliches Personal notwendig“, so Grundner.

Alles was bleibt ist purer Sauerstoff

Bei der BiOxi Vernebelungs- oder auch Aerosoldesinfektion wird aus einem flüssigen Wirkstoff sogenannter Trockennebel erzeugt. Durch die Feinheit und das geringe Gewicht der einzelnen Tröpfchen erreichen bereits geringste Wirkstoffmengen einen enormen Oberflächenkontakt. Alle mit dem Nebel in Berührung kommenden Flächen und Gegenstände – auch in schwer zu erreichenden Bereichen – werden so innerhalb kürzester Zeit wirksam und sicher desinfiziert. Der einzige Rückstand, der durch diese spezielle Sprühdesinfektion hinterlassen wird, ist Sauerstoff.

Alle Infos finden Sie in unserem Flyer:

https://www.owd.at/fileadmin/files/Seilbahn_Desinfektion_O__WD_2020.pdf

https://www.owd.at/fileadmin/files/Flyer_Security_Bergbahnen_Allgemein.pdf

 

 

 

©2018 ÖWD Österreichischer Wachdienst security GmbH & Co KG