Home › News › Detail

Österreichischer Sicherheitspreis

Zum allerersten Mal wurde heuer, am Freitag, den 1. Dezember 2017, der Österreichische Sicherheitspreis verliehen. Gastgeber für diese erste Verleihung war das Bundesland Niederösterreich, die Veranstaltung fand in Grafenegg statt.

Ziel der Auszeichnung ist es, jene vor den Vorhang zu holen, die insbesondere in den großen österreichischen Blaulicht- und Freiwilligen-Organisationen sowie im Alltag ihr Bestes für Österreichs Sicherheit geben. Insgesamt wurde der Preis in sieben Kategorien vergeben:

  • Gelebte Sicherheitspartnerschaft
  • Digitale Sicherheit
  • Rettungsaktion des Jahres
  • Lebenswerk
  • Sicherheitsprävention
  • Sicherheitsheld des Jahres
  • Sonderpreis des Bundeslandes Niederösterreich

Die Kategorie "Sicherheitsprävention" wurde dabei von ÖWD security & services präsentiert. ÖWD Landesdirektor Region Österreich Ost Dr. Alexander Kiss durfte die Auszeichnung für das Projekt "Bundesweites Netzwerk Extremismusprävention und Deradikalisierung" des Referats Prävention des Bundesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) an das Team um Leiter David Blum überreichen. "Als österreichisches Familienunternehmen freuen wir uns sehr, dazu beitragen zu dürfen, dass die hervorragenden Leistungen der heimischen Organisationen ins Rampenlicht gerückt und gewürdigt werden!", so Dr. Kiss.

Neben den eigentlichen Trophäen erhielten die Ausgezeichneten auch patentierte Medaillen, die als Glücksbringer für zukünftige Einsätze gedacht sind.

Foto: Dr. Kiss (1.v.l.) und Innenminister Wolfgang Sobotka (5.v.l.) mit dem Gewinnerteam der Kategorie "Sicherheitsprävention" ©echo medienhaus/Arman Rastegar

Titelfoto: Trophäe Österreichischer Sicherheitspreis ©echo medienhaus/Arman Rastegar

©2018 ÖWD Österreichischer Wachdienst security GmbH & Co KG