Home › News › Detail

ÖWD übernimmt Fiebermessungen an den Salzburger Landeskliniken

Bereits seit 2014 sind die Mitarbeiter von ÖWD security am Gelände der Salzburger Landeskliniken im Einsatz. „Täglich sind aktuell rund 35 Mitarbeiter im Einsatz. Da wir viele Teilzeitkräfte beschäftigen, sind insgesamt 118 Mitarbeiter vom ÖWD bei den Landeskliniken tätig“, erklärt der Salzburger Landesdirektor Bernhard Fuchs. Durch die Corona-Pandemie hat sich das Aufgabengebiet der ÖWD-Mitarbeiter erweitert. Seit über einem Jahr gehört das Fiebermessen am Eingang der Salzburger Landeskliniken zu einem Besuch im Krankenhaus dazu. Diese Aufgaben wurden bis vor kurzem vom Samariterbund übernommen. Anfang April lösten die Mitarbeiter von ÖWD security die Mannschaft des Samariterbundes an den Eingängen des Uniklinikum Campus LKH und CDK ab. Die wichtigsten Aufgaben sind die Symptomabfrage bei den Patienten und Besuchern, die Körpertemperaturmessung sowie die dementsprechende Kennzeichnung. Zu den weiteren Aufgaben zählen Zutrittskontrollen, Service- und Sicherheitsdienstleistungen, die generelle Sicherheit am Krankenhausgelände, die Patientenannahme, Hilfestellungen für Patienten, die Parkflächenkontrolle und generelle Hilfestellungen.

Zur Übergabe kamen unter anderem Martin Gaisberger, Obmann des Vorstands der Salzburger Landesgruppe des Samariterbunds und ÖWD-Landesdirektor Bernhard Fuchs.


Bild Copyright: Uniklinikum Salzburg/SALK

©2018 ÖWD Österreichischer Wachdienst security GmbH & Co KG