Home › News › Detail

Sicherheit bei Tag und Nacht - Mit ÖWD Security & Services Dämmerungseinbrüchen vorbeugen

Wenn die Tage kürzer werden, machen Dämmerungseinbrecher immer wieder Schlagzeilen. ÖWD security und ÖWD security systems bieten einige effektive Methoden, um Unternehmen und Privathäuser davor zu schützen.

Der Winter nähert sich in Riesenschritten. Der Duft von frisch gebackenen Keksen liegt in der Luft, die Tage werden immer kürzer und die magische Vorweihnachtszeit ist zum Greifen nahe. Die lange Dunkelheit birgt jedoch auch einige Gefahren, allen voran treiben immer wieder Dämmerungseinbrecher ihr Unwesen. Damit man den Winter mit einem sicheren Gefühl genießen kann, sollte man sich genau informieren, wie man Dämmerungseinbrüche am einfachsten verhindern kann. Viele betroffene Personen beklagen nach einem Einbruch nicht nur Sachschäden, sondern auch psychische Belastungen, mit denen sie in der Zeit danach zu kämpfen haben.

Sicherheit durch individuelle Lösungen

ÖWD Security & Services bietet eine Vielzahl von Leistungen, mit denen Unternehmen und Privathaushalte rundum geschützt sind. Unbewachte Baustellen, Parkplätze und uneinsichtige Unternehmensareale bieten viele Gelegenheiten für Dämmerungseinbrecher. Durch die individuelle Kombination der Dienstleistungen von ÖWD security und der Sicherheitstechnik von ÖWD security systems kann man mit der „Hybrid Service – Geländesicherung“ Freiflächen, Baustellen und Parkplätze ideal überwachen. Das Ziel dabei ist es, mögliche Täter bereits im Außengelände zu erfassen und dadurch Einbrüche und Schäden zu verhindern. Ein wichtiger Bestandteil dieses Sicherheitskonzepts ist die innovative Sicherheitstechnik. Intelligente Videoanalyse und Zutrittstechnik kombiniert mit den Vor-Ort und Remote Services sowie der Aufschaltung auf das Notruf-ServiceCenter bieten einen Rundum-Schutz für nahezu alle Außenbereiche. Die Alarmstreifen sind 24/7 in ganz Österreich verfügbar. Eine Aufschaltung der Alarmanlage auf das Notruf Service-Center sorgt dafür, dass Alarme rund um die Uhr sicher bearbeitet werden.

Tipps für Prävention im Alltag

Neben Unternehmen ist es seit Jahren ein trauriger Trend, dass Kriminelle die früh hereinbrechende Dunkelheit nutzen, um in Häuser oder Wohnungen einzubrechen, wenn die Bewohner noch in der Arbeit sind. Bevorzugte Objekte sind dabei Wohnungen und Häuser, die von der Straße aus nicht eingesehen werden können, in einer ruhigen Wohnsiedlung oder entlang von Hauptverkehrsrouten liegen. Neben professionellen Alarmanlagen gibt es einige Punkte die man beachten sollte, um Einbrechern das Leben schwer zu machen.

      Viel Licht, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich, schreckt potenzielle Einbrecher ab.

      Bei Verlassen des Hauses/der Wohnung in einem Zimmer das Licht eingeschaltet lassen. Bei längerer Abwesenheit Zeitschaltuhren verwenden und unterschiedliche Einschaltzeiten für die Abendstunden programmieren.

      Im Außenbereich Bewegungsmelder und helle Beleuchtung anbringen, damit sich das Licht einschaltet, wenn sich jemand dem Haus nähert. Auch Mauernischen und Kellerabgänge sollen gut beleuchtet sein.

      Verriegeln Sie immer sämtliche Fenster und Türen, selbst bei kurzer Abwesenheit. Auch gekippte Fenster sollen vollständig geschlossen werden. Sie sind von Einbrechern ganz leicht ohne Einbruchsspuren zu öffnen.

      Nachbarschaftshilfe: Halten Sie regelmäßigen Kontakt zu Ihren Nachbarn. So wissen Sie, was in Ihrer Nachbarschaft vorgeht und erkennen ungewöhnliche Aktivitäten sofort.

      Vermeiden Sie zur Einfriedung Ihres Grundstückes Bäume, Sträucher und Büsche – sie bieten den Dieben idealen Sichtschutz. Mauern und Zäune sind hingegen Hindernisse, die der Dieb nicht so leicht unbemerkt überwinden kann.

      Bei längerer Abwesenheit ersuchen Sie Nachbarn oder Bekannte, dass diese regelmäßig den Briefkasten entleeren und Werbeprospekte von der Eingangstüre entfernen.

©2018 ÖWD Österreichischer Wachdienst security GmbH & Co KG