Home › News › Detail

Universität Klagenfurt - security systems sorgt für Sicherheit

11.000 Studenten und 1200 Mitarbeiter gehen an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt täglich ein und aus. Mit den Zutrittskontrollen von ÖWD security systems GmbH & CoKG wird geregelt, wer Zugang zu welchen Bereichen hat.

„Die Ausstattung der Alpen-Adria Universität Klagenfurt war ein wahres Mammutprojekt“, so Alfred Lozinsek, ÖWD security systems GmbH & CoKG Bereichs- & Vertriebsleiter der Region Süd. Insgesamt wurden in den vergangenen 10 Jahren 11.000 Studenten und 1200 Mitarbeiter mit Karten ausgestattet, die ihnen Zutritt zu den verschiedenen Bereichen der Universität verschaffen. „Der Aufwand dafür war sehr hoch, da es so viele verschiedene Zugangsberechtigungen für die einzelnen Personen und vor allem unterschiedlichen Schließsysteme gibt. Immerhin installierte ÖWD security systems für 30 Außentüren, 45 Innentüren ein Zutrittssystem mit unterschiedlichen Zutrittssysteme. Außerdem wurden von ÖWD security systems 60 Kameras mit einem integrierten Analytik System installiert. Aufgrund der Datenschutzgrundverordnung werden die Personen auf den Videos vernebelt dargestellt. Diese können nur im Ernstfall vom Betriebsrat eingesehen werden.

Wertsachen mit Sicherheit verstauen

Damit Studenten und Lehrende ihre Bücher, Jacken und Taschen während den Vorlesungen sicher verstauen können stellt die Universität Klagenfurt etwa 300 Spinde zur Verfügung. Diese wurden ebenfalls mit Zutrittskontrolle von ÖWD security systems ausgestattet. Mit Hilfe der Studentenkarte können diese geöffnet und anschließend für 24 Stunden benutzt werden. „Nachdem die Stolpersteine zu Beginn des Projekts aus dem Weg geräumt wurden, funktioniert die Zusammenarbeit zwischen ÖWD und der Universität Klagenfurt nun sehr gut. Es braucht seine Zeit bis sich alles eingespielt hat“, so Bedusch.

 

 

©2018 ÖWD Österreichischer Wachdienst security GmbH & Co KG