Home › News › Detail

„Wir sorgen mit individuellen Konzepten für die perfekte Geländesicherung!“

Draußen ist es dunkel und auf dem Außengelände des Autohauses ist es still geworden. Doch plötzlich sieht man einen Schatten über den Parkplatz huschen. Immer öfter betreten unbefugte Personen die Außenbereiche von Unternehmen. Diebstähle und beschädigte Güter sind hier oft die Folge. Unbewachte Baustellen, Parkplätze oder Freigelände sind ein großer Risikofaktor. Mit der ÖWD Hybrid Services - Geländesicherung bieten ÖWD security und ÖWD security systems gemeinsam ein maßgeschneidertes Konzept an, das die Sicherheit von Außengeländen garantiert. Wir haben mit Roland Lederer, Projektleiter und Produktmanager von ÖWD security systems, über dieses neue Projekt gesprochen:

Was kann man sich unter der Hybrid Service - Geländesicherung vorstellen?

Lederer: Unter ÖWD Hybrid Services - Geländesicherung versteht man eine ganzheitliche, individuelle Lösung, um Außengelände vor dem Betreten von unbefugten Personen zu schützen. Konkret beinhaltet es die Kombination aus der Technik von ÖWD security systems, der Dienstleistung von ÖWD security und dem Notruf ServiceCenter.

Wann wird die Hybrid Service Geländesicherung eingesetzt?

Lederer: Die Kombination aus der Sicherheitstechnik von ÖWD security systems und etwa dem Revierdienst von ÖWD security kommt bereits seit einiger Zeit zum Einsatz. Der große Vorteil an dieser Lösung ist, dass bei einem Alarm durch das Videoanalysesystem die Bilder sofort an unser Notruf ServiceCenter geschickt werden. Dort werden sie ausgewertet und bei Bedarf wird die Polizei oder der Wachdienst alarmiert. So erkennt man unbefugte Personen bereits bevor sie in ein Firmengebäude eindringen können. Die Qualifizierung und Verifizierung der Alarme durch die Mitarbeiter des Notruf ServiceCenters sind dabei maßgebliche Komponenten, denn nur so kann man Fehlalarme ausschließen. Wir haben gesehen, dass viele Firmen nicht ganz auf die Dienstleistung verzichten wollen, aber sich einen zusätzlichen Schutz durch geeignete technische Lösungen wünschen. Dazu gehören unter anderem Wächterrundgänge, die von einem geeigneten Videoanalysesystem unterstützt werden.

ÖWD security und ÖWD security systems haben bereits in der Vergangenheit gemeinsame Projekte realisiert. Warum hat man nun das Konzept Hybrid Services auf die Beine gestellt?

Lederer: Ja, das stimmt. In der Vergangenheit kam es oft vor, dass die Kollegen von ÖWD security an uns herangetreten sind und bei Aufträgen um unsere Unterstützung im technischen Bereich gebeten haben. Dieser Prozess war jedoch sehr aufwändig und nicht effizient. Um dieses Problem zu lösen, haben wir jetzt gemeinsam ein passendes Konzept ausgearbeitet. Nun ist das Produkt fertig und der Kunde erkennt anhand der neuen Unterlagen auf den ersten Blick welche Leistungen ÖWD security systems und ÖWD security anbieten. Da die Wahl der richtigen Sicherheitsmaßnahmen ein sehr komplexes Thema ist, war es uns wichtig, dem Kunden ein Produkt zu bieten, dass die Stärken der Security Dienstleistung und der Sicherheitstechnik vereint. Durch die Einführung eines eigenen Produkts konnte auch der interne Prozess verbessert werden und wir können weiterhin schnell und flexibel auf Anfragen reagieren.

Welche Vorteile ergeben sich dadurch für den Kunden?

Lederer: Wir stellen alle Sicherheitspakete individuell zusammen und alle Services werden über ein Gesamtentgelt abgerechnet. Unser Ziel ist es, dem Kunden ein Rund-um-Sicherheitspaket anzubieten mit dem er Zeit und Geld spart. Außerdem werden nicht nur die Alarme rund um die Uhr vom Notruf ServiceCenter bearbeitet. Mit unserem Service Desk hat der Kunde immer einen Ansprechpartner, der ihm bei technischen Anfragen stets mit Rat und Tat zur Seite steht.

Wo wird der Hybrid Service eingesetzt?

Lederer: Wir haben bereits einige Kunden, die sehr gute Erfahrungen mit dem Service gemacht haben. Dazu gehören Autohändler, die mit dem ÖWD Hybrid Service verhindern wollen, dass sich Personen außerhalb der Öffnungszeiten auf dem Gelände befinden und Autos beschädigen. Aber prinzipiell funktioniert dieses Konzept bei allen Freiflächen, Baustellen oder Parkplätzen. Der Kunde muss nur die Infrastruktur zur Verfügung stellen, damit wir die Kameras und die benötigte Technik installieren können. Der Wachdienst ist natürlich flexibler und kann auf jedem Gelände eingesetzt werden. Ansonsten gibt es keine Einschränkungen. Wir arbeiten eng mit den Kollegen von ÖWD security zusammen und erstellen für jeden Kunden das passende Sicherheitskonzept.

Können Sie den Ablauf von der Konzept Erstellung bis zur Fertigstellung kurz skizzieren?

Lederer: Natürlich. Wenn wir eine Anfrage bekommen, ist der erste Schritt zum Kunden zu fahren und uns die Gegebenheiten vor Ort anzusehen. Anschließend erhält der Kunde eine Sicherheitsberatung, in der ihm genau erklärt wird, was ÖWD Hybrid Service ist und aus welchen Leistungen sich seine Sicherheitslösung zusammensetzt. Meistens ist es so, dass die Kunden vorab sehen wollen was sie kaufen. Deshalb bauen wir für etwa zwei Wochen Teststellungen aus Wärmebildkameras und den dazugehörigen Systemen auf. So kann der Kunde genau sehen, welche Alarme bei ihm ausgelöst werden. Wenn die Entscheidung gefallen ist, erstellen wir eine genaue Sicherheitsplanung, in der beschrieben wird wie eine lückenlose Überwachung des Geländes gewährleistet wird. . Das Konzept wird in Absprache mit dem Kunden finalisiert und die Produkte und Dienstleistungen in Auftrag gegeben. In der Zwischenzeit muss sich der Kunde nur darum kümmern, dass die erforderlichen Elektroinstallationen eingebaut werden, damit wir unsere Kameras auf dem Gelände anschließen können. Ein besonders wichtiger Punkt ist, dass wir bei einer aktiven Überwachung ein automatisches Monitoring anbieten. Das heißt, wenn es bei einem Kunden sehr viele Fehlalarme, z.Bsp. durch Bäume oder Sträucher gibt, informieren wir ihn aktiv, dass er hier etwas ändern muss. Es gibt auch einen Service Vertrag in dem Mitarbeiter von ÖWD security systems in regelmäßigen Abständen die Anlage mittels Ferneinwahl überprüfen.



Roland Lederer

Leitung Produktservice & Innovationen

ÖWD security systems

 

 

©2018 ÖWD Österreichischer Wachdienst security GmbH & Co KG