Home › Presse › Detail

Heißes Thema “Brandschutz”: Unternehmen setzen vermehrt auf externe Dienstleistung

- Vielen Firmen & Organisationen ist der Aufwand mit eigenen Mitarbeitern zu hoch

- ÖWD stellt ausgebildete Brandschutzbeauftragte zur Verfügung

- Ganzjährig und 24 Stunden täglich im Einsatz

 

(25.06.2021, Kärnten/Steiermark/Tirol/Salzburg/Wien/Niederösterreich) - Das Thema Brandschutz wird von vielen Unternehmen unterschätzt. Arbeitgeber sind dazu verpflichtet, Personen zu bestellen, die im Notfall für die Brandbekämpfung und Evakuierung der Arbeitnehmer zuständig sind. In der Praxis gestaltet sich die personelle Bestimmung und fortwährend nötige Ausbildung oft schwierig. Immer mehr Firmen und öffentliche Einrichtungen bevorzugen es daher, für den Brandschutz externe Dienstleister zu engagieren. Das Unternehmen ÖWD Security & Services, einer der größten österreichischen Anbieter im Sicherheits- und Facility-Services-Bereich, stellt nun - vorerst in den Bundesländern Salzburg, Tirol, Wien, Niederösterreich, Steiermark und Kärnten - ausgebildete Brandschutzbeauftragte zur Verfügung, die 365 Tage im Jahr rund um die Uhr einsatzbereit sind.

Warum benötigen Unternehmen, Organisationen und öffentliche Einrichtungen einen Brandschutzbeauftragten? “Die Gründe dafür können vielschichtig sein”, weiß Experte Rudolf Santner vom ÖWD. “Ein Brandschutzbeauftragter wird durch die Behörde vorgeschrieben. Aber auch ohne behördliche Vorschriften besteht die Verpflichtung, umfassende organisatorische Brandschutzmaßnahmen zu treffen, um für den Schutz des Objektes sowie von Mitarbeitern und Kunden zu sorgen. Ein Brandschutzbeauftragter hat sich um die Einhaltung dieser Vorschriften zu kümmern. Vor allem in schutzwürdigen Einrichtungen wie Schulen, Baustellen, Bürogebäuden oder Wohnhäusern sollte der Brandschutz eine große Rolle spielen.”

Aufschaltung von Alarmanlagen an das Notruf ServiceCenter des ÖWD

Das Unternehmen ÖWD bietet beim Brandschutz ein “Rundum-Paket” an. Dieses beinhaltet die Betreuung von Brandmelde-, Sprinkler-, Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, die Erstellung und regelmäßige Aktualisierung der Brandschutz- und Alarmordnung, oder auch die Konzeption von Rettungs- und Fluchtwegplänen. Nach den Begehungen erfolgt die Erstellung eines Mängelprotokolls. Zu den Aufgaben zählt ebenso das Fu
̈hren des Brandschutzbuchs und die Aufschaltung von Gefahrenmeldeanlagen an das Notruf Service Center des ÖWD. Im Ernstfall fungiert der externe Brandschutzbeauftragte auch als Ansprechpartner für die Feuerwehr.

Unternehmen sparen Zeit und Kosten für eigene Mitarbeiter

Brandschutz-Kunden des ÖWD erhalten praktisch ein komplettes Paket mit allen Services aus einer Hand. Neben der ganzjährigen Verfügbarkeit - 24 Stunden täglich - profitieren Unternehmen und Organisationen vor allem durch eine erhebliche Ersparnis von Zeit und Kosten, wie beispielsweise für laufende Fortbildungen sowie fortwährende Bereitschaftsdienste für eigene Mitarbeiter. Zusätzlich zum Brandschutz kann der ÖWD auch das Beschwerdemanagement,
bei Verstößen gegen die Hausordnung, übernehmen.

Alle Informationen zum Thema Brandschutz finden sich unter
www.owd.at/security/oewd-brandschutz

©2018 ÖWD Österreichischer Wachdienst security GmbH & Co KG