Home › Presse › Detail

ÖWD ermöglicht per VR-Brille einen Blick in sein Herzstück

Das österreichische Unternehmen ÖWD security & services gewährt ab sofort einen spannenden virtuellen Einblick in sein Notruf ServiceCenter (NSC) - das pulsierende Herz der Sicherheitsfirma. In der zentralen Leitstelle des Wachdienstes im 3. Wiener Gemeindebezirk werden täglich mehr als 50.000 Alarmsignale und 400.000 durch Bewegung erzeugte Videoalarme verarbeitet, die von rund 40.000 Alarmobjekten und technischen Überwachungsgeräten in ganz Österreich eingehen. Über eine neue Smartphone-App und eine VR-Brille ermöglicht der ÖWD einen informativen 360-Grad-Rundgang durch die Räumlichkeiten, in denen rund um die Uhr 20 Mitarbeiter an High-Tech-Arbeitsplätzen beschäftigt sind.

“Die erst vor zwei Jahren neu eröffnete Leitstelle ist auf dem modernsten Stand, wir können von hier aus eine vollautomatische Überwachung gewährleisten” erklärt Alexandra Grimm, Marketingleiterin bei ÖWD security & services. Im Notruf ServiceCenter wurden 34 Server, 60 Bildschirme, davon alleine 20 Großbildschirme in einer Videowall, und insgesamt 18 Kilometer Kabel verbaut. Immerhin gilt es für das Unternehmen, die stetig steigende Zahl an Impulsen aus Alarmanlagen und technischen Übertragungsgeräten möglichst schnell und in höchster Qualität zu bearbeiten.

Interessante Daten und Fakten abrufen

“Das NSC ist ein extrem spannender Ort und dank Virtual Reality (VR) wird es nun für jedermann möglich, die Leitstelle auf individuellem Weg zu erkunden”, freut sich Grimm. “Das funktioniert mit jeder gängigen VR-Brille oder einem Cardboard und der kostenlosen ÖWD App, die aufs Handy geladen wird. Schon befindet sich der Nutzer mitten im virtuellen ÖWD Notruf ServiceCenter, in dem er sich nun selbständig und in 3D umsehen kann.” Über spezielle optische Navigation werden interessante Daten und Fakten zu den Arbeitsabläufen in der Leitstelle abgerufen. Der virtuelle Gast kann sogar szenisch die vollständige Alarmkette eines beim ÖWD gemeldeten Einbruchs miterleben.

Notruf ServiceCenter gegen Angriffe gut geschützt

Dabei erfährt der virtuelle Gast beispielsweise, dass die hochqualifizierten ÖWD-Mitarbeiter, die im Wechsel zu je fünf bis sechs Mitarbeitern pro Team tätig sind, täglich rund 1.100 Telefonate führen, vom Wiener Leitstand circa eine halbe Million technische Signale pro Tag verarbeitet und jährlich mehr als 10.000 ÖWD-Alarmeinätze in ganz Österreich ausgelöst und koordiniert werden. Neben einer normgebundene Geschwindigkeit zur Bearbeitung von Alarmen, erfüllt das NSC auch bauliche Anforderungen gegen Angriffe mit Schusswaffen und unbefugten Zutritt. Die Leitstelle verfügt über eine autarke Lüftung zur Vermeidung von Angriffen. Über ein Notstromdieselaggregat kann auch bei Stromausfall der Betrieb für zumindest 24 Stunden aufrechterhalten werden.

Große Nachfrage im Sicherheitsbereich: 500 Neuaufträge pro Monat

Die Serviceleistungen des ÖWD umfassen neben der Aufschaltung von Einbruchs- und Brandmeldeanlagen auch Dienste wie Videobildbetrachtung, Aufzugsnotrufe, Garagennotrufbetreuungen, Anlagenentstörung, aber auch Personen- und GPS-Fahrzeugortung. “Wir erstellen gemeinsam mit unseren Kunden die passenden Sicherheitskonzepte und koordinieren auf Wunsch sämtliche Abläufe. Die Nachfrage nach den ÖWD-Dienstleistungen ist groß. Jedes Monat verzeichnen wir rund 500 neue Aufträge”, so Grimm.

Alle Infos zum neuen Virtual-Reality-Erlebnis online unter: www.owd.at/vr

Über ÖWD security & services

Das im Jahr 1906 gegründete Familienunternehmen ÖWD security & services hat Standorte in allen österreichischen Bundesländern, an denen mehr als 20.000 Kunden betreut werden. Getragen wird die Unternehmensgruppe durch die Eigentümerfamilie Chwoyka und Hollweger, welche die Firma bereits in dritter Generation leitet. Die Geschäftsführung wird gemeinsam von den drei Brüdern Hans-Georg und Clemens Chwoyka sowie Albert Hollweger ausgeübt.

ÖWD security & services verzeichnete im Jahr 2015 ein deutliches Umsatzwachstum von 6,4 Prozent auf rund 77 Mio. Euro. Die Gruppe zählt mit ÖWD security (Bewachungsdienst), security systems (Sicherheitstechnik), cleaning services (Gebäudereinigung), time access (Zeiterfassung & Zutrittskontrolle) sowie insurance services (Versicherungsmakler) zu den größten Facility Anbietern in Österreich.

©2018 ÖWD Österreichischer Wachdienst security GmbH & Co KG